Ausleitungstechniken - Protokoll einer Assistentin

Mediale Heilerausbildung - Erfahrungen

Ausleitungstechniken - Protokoll einer Assistentin


Ein Beispiel aus der Medialen Heilerausbildung mit Mahuna am 8.12.12

an Hand eines Protokolls einer Assistentin


  • Thema: Ausleitungstechniken
  • Beginn: ca. 9.30 Uhr
  • Teilnehmerzahl: 7


Vorbereitung des Raumes:


  • Strahlenförmige Anordnung von Matten, Wolldecken und Meditationskissen.
  • In der Mitte: Riesengroßer, wunderschöner Weihnachtskaktus auf einer Tischdecke mit kreisförmig angeordneten Meditationskarten und einer Kerze


Musik zum Einstimmen, verbunden mit meditativen Worten:


  • "Spür die Energie, die im Raum ist. Nimm dich wahr, nimm wahr, wie die Verbindungen in diesem Raum sind, fühl dich getragen und spür die Liebe in dir und um dich herum. Die Liebe ist die größte Heilung. Wenn du in Liebe bist, bist du geschützt und kraftvoll. Alles, was dich von Liebe abhält, leite aus, damit du im Alltag in Liebe sein kannst. Kräfte fließen zu, Leben verändert sich, damit du in Liebe sein kannst. Liebe verleiht dir Flügel und lässt dich klar wahrnehmen. Lass dich von Deinem Herzen führen.


Vorstellungsrunden mit der Möglichkeit des Austausches zu den letzten Themen:


  • Gelenkentspannung, Geistigen Chirurgen.


Einige Erfahrungsbeispiele:


  • Nichtgelebte Seelenanteile zurückbekommen. Dadurch positive persönliche Veränderung. Arbeitskollegen suchen den Kontakt. Weniger Zurückhaltung.
  • Motivation der Ausbildung: Neugier, Hilfe auch ohne Tabletten,
  • Nicht gelebte Gefühle verursachen einen Stau, der sich in die Gelenke setzt (z.B. Wut)
  • Seelenanteile zurückbekommen: Gefühl wie ein Sog im 1. Chakra, wieder vollständiger geworden.


Anschließend wieder ein Lied von Shalina und Alexander:


  • "Sende uns Licht, göttliche Quelle, vereinige uns in deinem Sein. Licht, Licht, Liebe und Licht, im Kosmos sind wir geborgen. (Sende uns ... Kraft, Mut, Glück, Trost, Heil)


Einweihung zu den Ausleitungstechniken:


  • Es existieren Blockaden, die uns von der geistigen Welt trennen. Wir sollten uns von Stoffen befreien, die die Verbindung zwischen Körper und Energiefeld nicht mehr zulassen. Wir sind ebenso von Strahlungen umgeben, wie z.B. Handy, Funktürme, Erdstrahlungen, Röntgenstrahlen, Ultraschall, Kernspintomographie etc. Negative Wirkung: Es durchlöchert die Aura, die uns sonst schützt. Bei MS-Kranken ist ein schwarzes Loch in der Aura erkennbar. Es ist wichtig, die Aura zu reinigen und zu stärken. Durch Strahlung sind wir nicht mehr so geerdet und haben weniger Energie! Durch Bestrahlung drehen die Chakren schneller.


Technik Partnerübung:


  • Ist nur für mediale HeilerInnen zugänglich. Durchführung: Der sitzende Partner wird nach seinem persönlichem Anliegen befragt, was bei ihm ausgeleitet werden soll. Anschließend Austausch darüber, was gefühlt wurde. Wechsel: nach 10 - 15 Minuten, 7 Tage Pause bis zu nächsten Ausleitung.


Allgemeine Austauschergebnisse:


  • Erfahrungsbericht, dass Handymasten Unruhe ausgelöst haben und deshalb ein  Umzug erfolgte.
  • Arbeitssitutation mit "Headset": Während der Ausleitung --> linkes Ohr gespürt, Kribbeln in den Händen, im Kopfbereich fing es anschließend an zu "arbeiten". Auch Wärme im Kopfbereich, Sog nach hinten, Husten.
  • Ein weiterer belastender Faktor sind energetische Implantate, die in den Chakren und der Aura sitzen. Diese Form von Besetzungen schwächt den Menschen und sein Leben. Wenn Implantate wie z.B. Flüche, Gelübde und kirchliche Einweihungen gelöst werden und die Energie wieder fließt, kann sich die Gedankenkraft verstärken und altes Wissen in Erscheinung treten. Diese Technik kann täglich angewendet werden und mindestens 3 - 4 Tage hintereinander ausgeführt werden. Aufgrund der eingeschränkten "Raumwohlfühltemperatur" haben wir diese Übung auf nachmittags verlegt. Ganz deutlich wird hier, wie wichtig sich Flexibilität auswirkt, wenn es um Fühlen bzw. Einfühlen geht.


Weiter ging es mit der Ausleitung von Impfungen, Schwermetallen und Quecksilber:


  • Impfungen beeinträchtigen das Knochensystem, setzen sich in den Muskeln und Gelenken ab.  Wenn Eltern geimpft worden sind, bekommen die Kinder den Impfschutz über die Gene mit. Nach einer Impfung können Erkrankungen und Wesensveränderungen auftreten. Bei Kindern tritt danach oftmals Neurodermitis auf, manchmal verbunden mit Entwicklungsverzögerungen. Jede Impfung wird einzeln gelöscht. Dadurch werden Schwermetalle und Haltbarkeitsmittel ausgeleitet, während die Impfwirkung erhalten bleibt.


Partnerübung:


  • Nur für mediale Heiler zugänglich


Erfahrungsaustausch:


  • Körperschwankungen sind aufgetreten, ein Zeichen von Führung, Kopfkribbeln, Wahrnehmung wird feiner, Blasenfluss.


Ausleitung von Narkosen:


  • Narkosemittel können sich in das Hörorgan (Innenohr), die Hypophyse, Nervensystem und auch in die Gelenke setzen. Durch die Narkose können Seelenanteile verloren gehen oder sich fremde Anteile bei der OP hineinsetzen. Wirkungsbeeinträchtigungen ca.12 Jahre.


Ausleitungsverfahren:


  • Nur für mediale HeilerInnen zugänglich.


Bittet darum, dass die Narkose und die Schäden in den Zellen gelöscht werden.



Erfahrungsaustausch:


  • Prickeln am Ohrläppchen, Kopfbereich empfindsamer. Von Mensch zu Mensch gibt es große Differenzierungen. Alle werden durch die Übung einfühlsamer. Ziel ist es im Kosmos mitzuschwingen.


Ausleitung von Formaldehyd, Lösungsmittel, Asbest und andere Chemikalien:


  • Ausleitungsverfahren: Nur für mediale HeilerInnen zugänglich.
  • Wichtig: Viel trinken, frische Luft.


Mittagspause: 1,5 Std.



Nach der Pause:


  • Zum Einstieg nach der Pause begannen wir wieder mit einer musikalischen Meditation. Ein Nachwirken von Wahrheit, Klarheit, Sein.


Lösung der energetischen Nabelschnur:


  • Wir sind verbunden, doch nicht immer frei, sondern teilweise auch verstrickt. Hilfe durch Nabelschnurlösung. Kinder nabeln sich ab, um frei zu sein, ihren Weg zu gehen. Durch Auflösung wird Kompliziertes unkompliziert und führt in die Freiheit! Die Technik zur Lösung der energetischen Nabelschnur löst die Bänder zur Mutter, zum Vater, zu den lebenden und abgetriebenen Kindern und zu Fehlgeburten.


Lösung von Implantate:


  • Behandlung: Lösung der Implantate  (Besetzungen gelöscht) Diverse Körper-Empfindungen der TN:  Bauch frei + trotzdem warm, Wärme / Kälteschauer, Druck im Unterbauch, Brustschmerzen, Darmbewegung / Lösung fast alle,  prägnant: Darm bei allen, Kopf warm, Empfindsamkeit am Nabel Körpervibration (ähnlich Kundalini-Energie)


Suchtauflösung:


  • Suchtauflösung geht nur wenn man es will, das loszulassen!


Beschreibung verschiedene Süchte

Technik: nur für mediale HeilerInnen zugänglich.

Bitte um Auflösung der Kaffeesucht, Esssucht, Arbeitssucht.

Austausch: Was gemerkt, was gespürt?

Geht in Beine und raus / oben rein, unten raus.

Gefühl entwickelt, wie man das Thema lösen kann.

Todgedanke erleichtert, nicht alles perfekt machen zu müssen.

Dunkle, schwere Energie